Jungend forscht

Als Wahlpflichtkurs führte Frau Buchfink in diesem Jahr erstmals den Forschendenkurs „Schüler*innen experimentieren“ durch. Viele Kinder waren mit Eifer dabei, vier wiesen Arbeiten vor, mit denen sie sich für einen Wettbewerb qualifizierten.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen:

Zoe v. B. bekam für ihr Projekt „Lifehacker-Waschnuss vs. Waschmittel“ eine Teilnahmeurkunde in der Kategorie „Physik“ und wurde auf der Bühne beglückwünscht.

Friedrich S. und Philipp T. errangen mit ihrem Projekt „Roby, der Petzer“ in der Rubrik „Mathematik/Informatik“ den zweiten Preis und einen Sonderpreis in Form eines Besuchertages im DESY Schülerlabor Physik.

Bruno R. erreichte in der Kategorie „Technik“ den ersten Platz und wird auch im Landeswettbewerb antreten. (zur Info: Jugend forscht endet für unter 14-Jährige im Landeswettbewerb.

Für den erfolgreichsten Neueinstieg erhielt die Zinnowwald-Grundschule einen Schulpreis. Das Preisgeld von 250 € wird in die Ausstattung des NaWi-Unterrichts investiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zinnowbasar 2018

Engagierte Kinder, Eltern, Lehrkräfte, Erzieher*innen und natürlich unser Förderverein bereiteten uns einen angenehmen Nachmittag:

Kinder und Erwachsene bastelten Sterne, Engel und Karten, Baumschmuck, Teelichthalter, Marmelade, Meisenglocken …. wurden verkauft, frisch gebrannte Mandeln, Waffeln und Crepes verbreiteten einen wunderbaren Weihnachtsduft und auch im Weihnachtscafé wurde geschlemmt.

Und dank Vieler war am Ende unser Baum geschmückt.

Projekt-Stolpersteine

Die Evangelischen Kirchenkreise schaffen mit dem „Projekt-Stolpersteine“ Orte, an denen der Opfer des Nationalsozialismus´ gedacht werden kann. Am 9. November 2018 besuchten Kinder im Religionsunterricht den „Stolperstein“ in der Wilskistraße 52b und brachten ihn zum Glänzen.